• Im Jahre 1915 ...

    beschloss der Schmiedsohn Heinrich Rotermundt Bäcker zu werden. 1918 legte er in Verden die Gesellenprüfung ab und arbeitete in verschiedenen Betrieben, bis er 1925 in Hamburg die Meisterprüfung absolvierte. Die Schmiede wurde abgerissen und Heinrich Rotermundt richtete links und rechts der Diele eine Backstube mit Laden ein und eröffnete 1926 den Betrieb.


  • Bäcker Dierk unterwegs

    Sein Bruder Dietrich, genannt Bäcker-Dierk, war fast täglich in der Umgebung mit dem von Pferden gezogenen Bäckerwagen unterwegs, um die Backwaren seines Bruders auch außerhalb Holtums zu verkaufen.


  • 1984 erste Filiale in Daverden

    1969 übernahm Gerhard Rotermundt den elterlichen Betrieb. Er hatte von 1956 bis 1959 beim Vater und in Verden gelernt und 1964 die Meisterprüfung bestanden. Am 20.06.1984 eröffnete er die erste Filiale in Daverden - es folgten Filialen in Kirchwalsede, in Dauelsen und in Verden.


  • Horst Rotermundt übernimmt Betrieb

    Mittlerweile hatte der jüngste Enkel des Firmengründers, Horst Rotermundt, erfolgreich seine Bäckerausbildung als Innungsbester, die Konditorausbildung als Landesbester und Vierter beim Bundesentscheid beendet, sowie 1994 die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk bestanden. Am 01.05.2000 übernahm er den Betrieb. Seitdem wurde erheblich modernisiert und erweitert.


  • Und heute ...

    finden hier rund 30 Mitarbeiter und Auszubildende einen Arbeitsplatz.
    Am 14. April 2011 wurde die fünfte Filiale in Etelsen, Etelser Bahnhofstraße 15, eröffnet.


  • Besondere Verpackung

    ... für besondere Handwerkskunst. Im Dezember 2014 stellten wir unsere neue Verpackung für unseren Domstollen vor. Sie waren genauso begeistert wie wir. Danke.